Kernenergie und Kernkraftwerke


Warum brauchen wir elektrischen Strom?

Wie stark wir von Strom abhängig sind, merken wir erst, wenn er einmal ausbleibt: wenn das Licht ausgeht, der Fernseher nicht mehr läuft, der Kochherd kalt bleibt, die Lifte stecken bleiben, in Restaurants und Geschäften keine Kasse mehr funktioniert. Bei einem grossflächigen Stromausfall fahren weder Trams noch Züge und die Leute müssen zu Fuss die Rolltreppen hochsteigen. In Abertausenden von Büros fallen die Computer aus. Verkehr und Arbeitswelt kommen zum Stillstand.

Kompetenzen aus dem Lehrplan 21

NT.1.1

Die Schülerinnen und Schüler können angeleitet Informationen über eine naturwissenschaftliche Erkenntnis zusammenstellen sowie nachvollziehen und kommunizieren, wie diese Erkenntnis unser Weltbild verändert hat (z.B. Kopernikanische Wende, Entdeckung des Magensaftes, Gravitationsgesetz, Rutherfords Streuversuch, Atomtheorie, Entdeckung der Kernenergie, Penizillin, Entdeckung der Gene, Urknalltheorie).

 

NT.1.3

Die Schülerinnen und Schüler können sich angeleitet über die Nachhaltigkeit von naturwissenschaftlich-technischen Anwendungen informieren sowie Chancen und Risiken diskutieren (z.B. Verbrennungsmotoren, Kernenergie, Herstellung von Düngemittel, Computer).

Was das Unterrichtsmaterial behandelt:

Lernziele 2./3. Zyklus (Auswahl)

  • Die SuS kennen verschiedene Energiequellen und können die jeweiligen Vor- und Nachteile benennen.
  • Die SuS kennen verschiedene Arten von Kraftwerken und sie wissen, welche Kraftwerke in der Schweiz die Stromproduktion decken.
  • Die SuS kennen den Satz der Energieumwandlung und können erklären, wie ein Kernkraftwerk funktioniert.

Lernziele Sek ll (Auswahl)

  • Die SuS setzen sich mit aktuellen energiepolitischen Fragen auseinander. Sie führen eine Meinungsumfrage durch und stellen die Resultate anschliessend grafisch dar.
  • Die SuS verstehen, dass sich verschiedene chemische Elemente nur in der Anzahl von Protonen im Kern bzw. der Anzahl von Elektronen in der Atomhülle unterscheiden. Sie können die wichtigsten Angaben im Periodensystem der Elemente interpretieren.
  • Die SuS kennen die Funktionsweise von Kernkraftwerken.

Weitere Informationen